buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel

Biografien

Aus der Region Bilderbuch Biografien Das besondere Geschenk Fantasy Garten, Natur Geschichte, Zeitgeschehen Graphic Novel Junge Erwachsene Kinder und Jugend Sachbücher Kinder- und Jugendliteratur Kochen, Genießen Krimis & Thriller Märchen und Sagen Poesie Romane und Erzählungen Sachbücher Vorlesen
Aktuell angezeigt: Kategorie "Biografien"
Tom Buk-Swienty - Die Löwin - Penguin Verlag München

Tom Buk-Swienty
Die Löwin

Tania Blixen in Afrika

Aus dem Dänischen von Ulrich Sonnenberg

768 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 32,-
(Penguin Verlag München)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-328-60142-5
(Permalink)

Die dramatische Geschichte von Tania Blixen, die als erste Frau eine Kaffeeplantage betreibt und mit dem Memoir »Jenseits von Afrika« als Buch wie als Film mit Meryl Streep in der Hauptrolle Weltruhm erlangt. Fesselnd zu lesen und von Ulrich Sonnenberg exzellent übersetzt.

Tom Buk-Swienty zeichnet das vielschichtige Bild einer Frau, die mit wahrer Leidenschaft ihren Traum lebt, im kolonialen Kenia mit der Karen Coffee Company das erste weiblich geführte afrikanische Großunternehmen gründet, als wahre »Löwin«, wie sie bald genannt wird, Dürren, Krankheiten und Kriegen trotzt und dann, nach Dänemark zurückgekehrt, zu einer der bedeutendsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts avanciert. Die wahre und höchst abenteuerliche Lebensgeschichte von Tania Blixen ist die erste große Biografie seit Jahrzehnten – durchgängig illustriert mit teils exklusivem Bildmaterial.

Michaela Karl - Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem! - btb

Michaela Karl
Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem!

Isadora Duncan

448 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(btb)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-442-75875-3
(Permalink)

Sie war der erste weibliche Superstar des 20. Jahrhunderts – kompromisslos und radikal. Die Tänzerin Isadora Duncan (1877 - 1927) war eine champagnertrinkende Rebellin mit Hang zum großen Drama und den falschen Männern.

Ihrer Zeit stets ein Stück weit voraus, lebte sie eine Freiheit, die für Frauen bis dato undenkbar schien. Mit ihrer Kunst begeisterte sie die Massen. Auguste Rodin hielt sie für die bedeutendste Frau, der er je begegnet war, und es hieß, man müsse Isadora Duncan tanzen gesehen haben, um glücklich sterben zu können. Doch bei all ihrem Ruhm war die göttliche Isadora auch die Königin des Scheiterns, des Aufstehens und des Überlebens größter Katastrophen und Tragödien. Mit ungebrochener Leidenschaft für das Leben und einem schier unerschütterlichen Humor bot sie einem grausamen Schicksal die Stirn. Michaela Karl macht aus einem hollywoodreifen Leben eine fesselnde Biografie, detailreich und aktuell. Ein großes Lesevergnügen.

Uwe M. Schneede - Paula Modersohn-Becker - C.H. Beck

Uwe M. Schneede
Paula Modersohn-Becker

Die Malerin, die in die Moderne aufbrach

240 Seiten 120 Farbabbildungen, Leinen, € 29,95
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-76045-7
(Permalink)

Paula Modersohn-Becker gilt als eine Wegbereiterin der deutschen Avantgarde. In seiner umfassenden Monografie skizziert Uwe M. Schneede den Weg einer zielstrebigen Frau und eigenständigen Künstlerpersönlichkeit.

Obwohl Paula Modersohn-Becker nur 31 Jahre alt wurde, hinterließ sie ein umfangreiches Werk mit Gemälden, Zeichnungen und Radierungen, das typische Elemente der Kunst ihrer Zeit in sich vereinte und sie zu einer bedeutenden Vertreterin des frühen Expressionismus machte. Allen Widerständen, die sie gerade als Frau zu überwinden hatte, zum Trotz verfolgte sie ihr Ziel, Malerin zu werden, fand Inspirationen in der Künstlerkolonie Worpswede und vor allem in Paris. Der Kunsthistoriker Uwe M. Schneede, ein ausgewiesener Kenner ihres Werkes, zeigt in seiner Monografie, was die mutige, selbstständige Malerin beeinflusste, wie sie wichtige Eindrücke in Bildsprache umsetzte und mit ihrem Werk den Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert künstlerisch entscheidend prägte.

Ralph Bollmann - Angela Merkel - C.H. Beck

Ralph Bollmann
Angela Merkel

Die Kanzlerin und ihre Zeit

800 Seiten 69 Abbildungen, gebunden, € 29,95
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-74111-1
(Permalink)

2021 geht die Ära der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Ende. Mit kritischer Sympathie zeichnet Ralph Bollmann ein facettenreiches Bild von ihrem Leben und Wirken und der Geschichte Deutschlands seit der Wende.

1954 in Hamburg geboren wuchs Angela Merkel als Pfarrerstochter in der Uckermark auf. Nach dem Studium der Physik in Leipzig erlebte sie den Zusammenbruch der DDR hautnah mit und engagierte sich beim neu gegründeten Demokratischen Aufbau, der später mit der CDU fusionierte. Helmut Kohl machte sie zur Ministerin und 2005 zog »Kohls Mädchen« schließlich als erste Frau und Ostdeutsche in das Kanzleramt ein. In ihre Regierungszeit fielen gravierende innen- und weltpolitische Krisen wie zuletzt noch die Corona-Pandemie. In seiner aufschlussreichen Biografie widmet sich Ralph Bollmann dem Lebensweg der beliebten Politikerin, ihrer Karriere und Kanzlerschaft und erzählt dabei zugleich von den Herausforderungen in Deutschland und Europa seit 1989/1990.

Martin Scholz; Sting - Sting – Message in a book - Kampa Verlag

Martin Scholz; Sting
Sting – Message in a book

Ein Porträt in Gesprächen

192 Seiten, gebunden, € 22,-
(Kampa Verlag)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-311-14033-7
(Permalink)

Ein neuer Band in der Reihe »Kampa Salon« lässt uns immer genau hinschauen. Dieses Buch baut auf Gesprächen in den letzten zehn Jahren, in denen sich Sting und der Journalist Martin Scholz immer wieder getroffen haben.

Der englische Musiker ist eine Art singender Universalgelehrter, mit ihm kann man wirklich über alles reden. Ende der siebziger Jahre feierte er Erfolge mit der Wave-Rock-Band »The Police« – heute noch, sagt er, trifft er die hohen Töne in Roxanne. Als Solo-Künstler wandte er sich dem Jazz zu, sang Lieder des Renaissance-Komponisten John Dowland und von Kurt Weill, aber auch Hip-Hop-, Folk-Songs, Fusion-Nummern und Seemannslieder, nicht immer zur Freude seiner Fans. Aber Sting ist auch Aktivist, ein engagierter Kosmopolit mit vielen Interessen: Er schimpft über den Brexit oder erzählt von seinem Kampf für den Schutz des brasilianischen Regenwaldes. Auch Sinnkrisen und Älterwerden sind ein Thema, Fußball – und natürlich seine Songs.

Sarah Biasini - Die Schönheit des Himmels - Paul Zsolnay Verlag

Sarah Biasini
Die Schönheit des Himmels

Aus dem Französischen von Theresa Benkert

192 Seiten, gebunden, € 22,-
(Paul Zsolnay Verlag)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-552-07261-9
(Permalink)

Erstmals gibt Romy Schneiders Tochter Einblicke in ihr Leben abseits der Öffentlichkeit. Leider konnten wir vor dem Erscheinen nur eine kurze Textprobe lesen. Der anmutige und sanfte Stil hat uns beindruckt.

Eine Frau schreibt an ihre neugeborene Tochter. Sie erzählt ihr von ihren Freuden, ihren Leiden, ihren Ängsten und von einer Abwesenden, ihrer eigenen Mutter: der großen und unvergessenen Romy Schneider. Sarah Biasini spürt in ihrem berührenden Buch der Beziehung zu ihrer Mutter nach. Ein poetischer Text, der Fragen aufwirft: Wie wächst man auf, wenn man die Mutter mit vier Jahren verliert? Wie lebt man weiter, wenn einem der Tod so früh so nahekommt? Wie trauert man um eine Mutter, die von der ganzen Welt abgöttisch verehrt wird? Die Antwort findet die Autorin bei sich, bei der Liebe ihrer Familie, ihrer Freunde, bei den Frauen, die ihr die Mutter ersetzt haben. Ein Buch über das Leben, das weitergeht, trotz allem.

Pascale Hugues - Mädchenschule - Rowohlt, Hamburg

Pascale Hugues
Mädchenschule

Porträt einer Frauengeneration

Aus dem Französischen von Lis Künzli

304 Seiten, gebunden, € 20,-
(Rowohlt, Hamburg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-498-00271-8
(Permalink)

Zwölf Mädchen. Sie alle schreiben 1968 in das Poesiealbum von Pascale Hugues. Die Adjektive, mit denen sie dichten, lauten klein, süß, bescheiden. Niemals stolz, mutig, ehrgeizig. Diese Eigenschaften sind nur für Männer vorgesehen.

50 Jahre später macht sich die Autorin auf die Suche nach den Mädchen, erzählt von ihren Leben und porträtiert eine Generation: Zu jung für die Revolution von 1968, nutzen sie die Pille, die Abtreibung, die einvernehmliche Scheidung, das Recht, in Hosen ins Büro zu gehen und ein Gehalt zu bekommen, ohne ihren Mann um Erlaubnis zu fragen – all diese Errungenschaften, für die Generationen vor ihnen gekämpft haben. Jede von ihnen hat versucht, dem Frauenbild zu entkommen, das sich so deutlich in dem kleinen Poesiealbum widerspiegelt. Aber alle spüren, dass die unsichtbare Macht dieser Rollenzuschreibungen bis heute wirkt. Pascale Hugues reflektiert mit stilistischer Eleganz, wie die ihnen eingeschriebenen Eigenschaften Frauen ein Leben lang begleiten.

Jens Nordalm - Der schöne Deutsche - Rowohlt, Hamburg

Jens Nordalm
Der schöne Deutsche

Das Leben des Gottfried von Cramm

288 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(Rowohlt, Hamburg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-498-00207-7
(Permalink)

Ein Buch über einen außergewöhnlichen Deutschen im 20. Jahrhundert: Baron aus uraltem Geschlecht, Beau im Berlin der 1930er Jahre, in dieser Zeit zweitbester Tennisspieler der Welt, für viele der eleganteste Spieler aller Zeiten.

Selten ist ein Deutscher gewinnender aufgetreten. Der Hitler-Gegner musste 1938 ins Gefängnis wegen seiner Liebe zu einem Mann. Später heiratete er die reichste Frau der Welt, die Woolworth-Erbin Barbara Hutton, die ihn noch attraktiver fand als seinen Vorgänger Cary Grant. Gottfried von Cramm: ein Weltstar, geliebt und geachtet, über Jahrzehnte wahrgenommen als Gesicht eines Deutschlands, das man mögen kann. Der »schöne Deutsche« als ein Gegenbild zum »hässlichen Deutschen«, als der wir lange Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg angesehen wurden.
Jens Nordalm konnte für das Buch das Privatarchiv der Familie von Cramm auf Schloss Bodenburg nutzen. Das Buch enthält zahlreiche Fotos, die zuvor noch nie veröffentlicht wurden.

Birgit Schönau - Neros Mütter - Berenberg

Birgit Schönau
Neros Mütter

Julia und die Agrippinas

380 Seiten, gebunden, € 25,-
(Berenberg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-946334-81-1
(Permalink)

In Zeiten, in denen weibliche Rollenmodelle wie nie zuvor in Frage gestellt werden, kann aus dem Vollen schöpfen: Dieses Buch ist ein biografisches Drehbuch in Zeiten von #MeToo, wie es ein Fellini nicht besser hätte erfinden können.

Die Leichtlebige „Julia“. Die Ehrgeizige „Agrippina die Ältere“. Die Herrschsüchtige „Agrippina die Jüngere“: Die krassen Vorurteile der Nachwelt über Mutter, Großmutter und Urgroßmutter des angeblich größten Schufts der Weltgeschichte nach Adolf Hitler haben sich gut gehalten. Dass alle drei ihr eigenes Leben wollten, machte sie zu Ausgestoßenen. Dass sie aus ihrer Rolle fielen, machte sie subversiv. Dass sie die Mechanismen der Macht kannten und selbst zu bedienen versuchten, verstärkte ihre Ohnmacht und wurde ihnen zum Verhängnis. Nirgends war das Überleben für Frauen so schwierig wie am römischen Kaiserhof.

Benjamin Wardhaugh - Schießpulver und Geometrie - HarperCollins Hamburg

Benjamin Wardhaugh
Schießpulver und Geometrie

Das Leben von Charles Hutton, Grubenjunge, Mathematiker und wissenschaftlicher Rebell

Aus dem Englischen von Johanna Wais

352 Seiten, gebunden, € 26,-
(HarperCollins Hamburg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-95967-397-6
(Permalink)

Lesen Sie unbedingt die unglaubliche Geschichte von Charles Hutton, und wie ein Grubenjunge zum größten Mathematiker seiner Zeit und zu einer nationalen Berühmtheit wurde.

England, 1755: Als Sohn eines Schichtmeisters wächst Charles Hutton in den Bergwerken Newcastles auf. Die industrielle Revolution ist in vollem Gange und Kinderarbeit an der Tagesordnung. Mit acht Jahren beginnt auch Charles, in den Kohlegruben zu arbeiten, doch ein Unfall rettet ihn. Eine Zeit lang darf er deswegen die Schule besuchen und erkennt seine Begabung für Mathematik. Er verschlingt die Werke Newtons, besucht weiterführende Abendkurse, verfasst schon bald eigene Lehrbücher und publiziert mathematische Rätsel in den damals beliebten Unterhaltungsmagazinen. Nebenbei arbeitet er als Landvermesser, erfindet die Höhenlinien und bekommt eine Stelle an der Königlichen Militärakademie. Eine Bildungsgeschichte, die ihresgleichen sucht.

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Deine Cookie-Einstellungen wurden gespeichert! Du kannst sie jederzeit wieder ändern.