buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel

Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien

Aus der Region Das besondere Geschenk Fantasy Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien Graphic Novel Junge Erwachsene Kinder- & Jugendbücher Kochen & Genießen Krimis & Thriller Natur & Garten Romane & Erzählungen Sachbücher
Aktuell angezeigt: Kategorie "Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien"
Sonia Mikich - Aufs Ganze - Kiepenheuer & Witsch

Sonia Mikich
Aufs Ganze

Die Geschichte einer Tochter aus scheckigem Haus

304 Seiten, gebunden, € 22,-
(Kiepenheuer & Witsch)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-462-00243-0
(Permalink)

»Scheidungswaise, Kleineleutekind, Britin, Halb-Serbin, Linke, Feministin, Kabarettistin, Punksängerin, Akademikerin, Auslandskorrespondentin, kinderlos, zwei Mal Gattin, Abenteuerin, Kriegsreporterin, Chefredakteurin.«

Das Ergebnis dieser Vielfalt ist ein hinreißendes Buch, das vor Abenteuern und extremen Erlebnissen fast aus den Nähten platzt. Sonia Mikich nimmt uns mit auf eine regelrechte Achterbahnfahrt durch ihr Leben und über den Globus. Ab 1970 volontierte sie bei der Aachener Volkszeitung und studierte u.a. Politologie an der RWTH Aachen, um danach am Institut für Soziologie zu arbeiten. Ihre Wege führten sie u.a. zum WDR in Köln, für die ARD nach Moskau, nach Paris bis hin zur Redaktionsleitung der Sendung "Monitor", um nur einige Stationen zu nennen. Eine Einzelgängerin, die vom Rand her die Welt beobachtet: lächelnd, staunend und mit den Schultern zuckend, weil Menschen interessant und fehlbar sind - wie sie selbst.

David Garrett; Leo G. Linder - Wenn ihr wüsstet - Heyne

David Garrett; Leo G. Linder
Wenn ihr wüsstet

Die Autobiografie

368 Seiten mit Bildteil, gebunden, € 22,-
(Heyne)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-453-21833-8
(Permalink)

Den Weg auf den Geigenolymp hat sich David Garrett hart erarbeitet. Seine Kindheit in Aachen war geprägt von Disziplin und täglicher Arbeit gemeinsam mit seinem Vater. Dieser förderte sein Talent, unterstützte ihn und war gleichzeitig ehrgeiziger Motor und Antrieb.

Bereits als Zehnjähriger stand David Garrett mit den größten internationalen Orchestern auf der Bühne und spielte als Jugendlicher alle bedeutenden Werke der klassischen Musik, bis er sich mit Anfang zwanzig aus der Zwangsjacke seiner Wunderkind-Existenz befreite und zum Studium nach New York ging. Dort legt er den Grundstein für ein neues Genre der Klassik, den Crossover, in dem er virtuose Geigenmusik mit aktueller Popmusik verbindet – was ihn bekannter machte als je zuvor. Wir erleben seine Welt aus der Innenperspektive, das Gute-Wahre-Schöne gepaart mit Schweiß und Tränen. Ein hochdramatisches, inspirierendes und berührendes Buch für alle Fans und Musikbegeisterten.

Michael Sommer - Dark Rome - C.H. Beck

Michael Sommer
Dark Rome

Das geheime Leben der Römer

288 Seiten 17 Abbildungen, gebunden, € 23,-
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-78144-5
(Permalink)

Jenseits von geschichtlichen Daten und Fakten wirft Michael Sommer einen ungewöhnlichen Blick auf das wahre Leben im Alten Rom. Er zeigt Verborgenes und Verbotenes und jede Menge interessante Details.

Sie meinen, Undercover-Agenten auf geheimer Mission, Drogenkonsum, politische Intrigen und Skandale sind Erscheinungen der Moderne? Weit gefehlt! Schon Mark Aurel, der große Philosophenkaiser, soll Opium konsumiert haben und der Palatin war Tatort unzähliger grässlicher Verbrechen. Der Professor für Alte Geschichte Michael Sommer wirft einen neugierigen Blick hinter die glanzvolle Kulisse des Römischen Reiches und erzählt von geheimen Orten, Bettgeschichten, Geheimschriften und verbotenen Büchern, von Spionen, Wunderwaffen, Giftmischern und Drogendealern. Seine Ortsbesichtigung in der römischen Unterwelt ist eine faktenreiche und spannend geschriebene Sittengeschichte, die erstaunliche und untergründige Seiten der Antike offenbart.

Rudolf Schönwald - Die Welt war ein Irrenhaus - Paul Zsolnay Verlag

Rudolf Schönwald
Die Welt war ein Irrenhaus

Meine Lebensgeschichte, Nacherzählt von Erich Hackl

304 Seiten, gebunden, € 26,-
(Paul Zsolnay Verlag)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-552-07255-8
(Permalink)

»Kunst, die nicht politisch ist, ist sinnlos!» – Der legendäre Künstler Rudolf Schönwald und langjährige Professor für bildnerische Gestaltung an der RWTH Aachen berichtet über sein Leben im 20. Jahrhundert.

Sensibler Künstler und Lehrer, unnachahmlicher Erzähler und Zeitgenosse vieler Zeiten und Genossen: Lange weigerte sich Rudolf Schönwald, seine Erinnerungen zu Papier zu bringen. Jetzt hat der in Hamburg geborene Wiener dem Schriftsteller Erich Hackl erzählt, wie es ihm als »Geltungsjuden« gelang, Krieg und Verfolgung in Wien und Budapest zu überleben, als überzeugter, wenn auch unabhängiger Linker während des Kalten Krieges Fuß zu fassen und sich gemeinsam mit seinen Freunden Alfred Hrdlicka und Georg Eisler als Maler einen Namen zu machen. Sprachlich brillant, gespickt mit Situationskomik und frei von Pathos wird hier ein Zeitalter besichtigt, von einem der Letzten, der behaupten darf, dabei gewesen zu sein.

Bettina Flitner - Meine Schwester - Kiepenheuer & Witsch

Bettina Flitner
Meine Schwester

Roman

320 Seiten, gebunden, € 22,-
(Kiepenheuer & Witsch)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-462-00237-9
(Permalink)

Mit diesem brillanten Buch legt die Fotokünstlerin Bettina Flitner Zeugnis über ihre Familie ab und widmet sich dem Thema Suizid, das für viele Menschen immer noch mit Tabus und Schweigen belegt ist.

Flitner, bekannt durch ihre Arbeit für Emma oder Cicero, gelingt etwas, was kaum jemand bislang je gelang: Voller Hingabe, Witz und Traurigkeit erzählt sie von dem Schicksal ihrer Familie, die den Selbstmord der Mutter und einer der beiden Töchter erleben muss. Sie spricht von den glücklicheren Tagen der Kindheit mit ihrer Schwester, von charismatischen Großeltern, Ferien auf Capri, von pubertären Experimenten und dem Scheitern der sexuellen Libertinage ihrer reformpädagogisch orientierten Eltern, unerfüllbaren Erwartungen und der Flucht in eine Depression. Ein Buch, das sich einem traurigen Thema widmet und zugleich ein mutiger Schritt ist, um den Tod geliebter Menschen zu verarbeiten. »Nach einer einzigen Seite ist man gebannt bis zum letzten Satz.« (Elke Heidenreich)

Frederick Douglass - Mein Leben als amerikanischer Sklave - Reclam

Frederick Douglass
Mein Leben als amerikanischer Sklave

Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser

154 Seiten, gebunden, € 20,-
(Reclam)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-15-011372-1
(Permalink)

Frederick Douglass ist eine Ikone des afroamerikanischen Befreiungskampfes – mit seiner 1845 erschienenen Autobiographie, die jetzt in einer neuen Übersetzung vorliegt, wurde er schlagartig berühmt. Darin blickt er auf sein Leben in der Sklaverei zurück.

Er erzählt vom Alltag der Ausgebeuteten, den Herrschaftsstrukturen auf den Plantagen und den kleinen Fluchten, die ihm das Leben als Diener einer Familie ermöglichte. Als Junge lernte er heimlich Lesen und erfuhr so immer mehr über Unterdrückung und Ausbeutung der Schwarzen. Schließlich gelang ihm die Flucht – und eine aufsehenerregende Karriere als Aktivist gegen die Sklaverei und als Politiker begann. Seine Schilderungen führen auf die Tabakplantagen Marylands und in die Häfen Baltimores. Dabei beschreibt Douglass die Brutalität der Aufseher, die Lebensumstände der Sklaven, ihre Solidarität untereinander – und nicht zuletzt seinen mühseligen Weg in die Freiheit.

Natalie Livingstone - Die Frauen der Rothschilds - Quadriga

Natalie Livingstone
Die Frauen der Rothschilds

Das unterschätzte Geschlecht der mächtigsten Dynastie der Welt

Aus dem Englischen von Rainer Schumacher

560 Seiten, gebunden, € 26,-
(Quadriga)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-86995-118-8
(Permalink)

Ihre Dinnerpartys waren legendär, sie haben Wahlkämpfe choreographiert, sich für soziale Reformen eingesetzt, an der Börse gehandelt und wissenschaftlich geforscht. Lesen Sie diesen stilsicher geschriebenen und äußerst unterhaltsamen Bericht über das Leben der beeindruckenden Rothschild-Frauen.

Hinter den Kulissen hielten sie die Fäden in der Hand, aber in Erscheinung traten immer nur ihre Männer: die Frauen der mächtigen Rothschilds. Die Biographien dieser charismatischen Personen lässt die Historikerin Natalie Livingstone nun in ihrem Buch wieder aufleben. Beginnend mit Gutle Rotschild, der Mutter der Dynastie, beschreibt sie die faszinierenden Lebensgeschichten der bislang unterschätzten Seite der Familie. Entstanden ist nicht nur eine Würdigung, sondern ein völlig neuer Blick auf 200 Jahre europäischer Geschichte.

Tim Pröse - Hans-Erdmann Schönbeck: "... und nie kann ich vergessen" - Heyne

Tim Pröse
Hans-Erdmann Schönbeck: "... und nie kann ich vergessen"

Ein Stalingrad-Überlebender erzählt von Krieg, Widerstand – und dem Wunder,

288 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 18,-
(Heyne)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-453-21830-7
(Permalink)

Ein Stalingrad-Überlebender erzählt von Krieg, Widerstand – und dem Wunder,

100 Jahre zu leben








Hans-Erdmann Schönbeck lag mit schwersten Verletzungen und erblindet vor Stalingrad und hatte keine Hoffnung. Doch er wurde gerettet. Als einer der letzten wurde er aus der Hölle geflogen.



Fast 80 Jahre später, mit knapp 100 Jahren Lebensweisheit, blickt Schönbeck nun gemeinsam mit dem Autor Tim Pröse zurück: Auf seinen inneren Widerstand gegen Hitler. Auf die verpasste Gelegenheit, ihn zu töten, als Schönbeck nach der Schlacht in Hitlers Nähe kommandiert wird. Ein paar Nächte schläft er auch neben Graf Stauffenbergs Bombe. All das beschäftigt ihn, doch es bricht ihn nicht. Er macht steile Karriere in der Automobilindustrie und bleibt voller Demut und Dankbarkeit, gerettet worden zu sein. Mit dem großen Wissen, was Freiheit und Diktatur wirklich bedeuten, spricht er über alte und neue Werte. Und das, was uns Menschen zusammenhält. Ein einfühlsames Porträt und ein Appell an die Menschlichkeit von einem der letzten Stalingrad-Überlebenden.

Michael Wildt - Zerborstene Zeit - C.H. Beck

Michael Wildt
Zerborstene Zeit

Deutsche Geschichte 1918 bis 1945

638 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 32,-
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-77660-1
(Permalink)

Deutschland zwischen 1918 und 1945 – ein Zeitraum von knapp dreißig Jahren, in dem gleich zweimal für Millionen Menschen eine »neue Zeit« anbricht. Als eine »zerborstene Zeit« schildert Michael Wildt diese Jahre in seiner atmosphärisch dichten Darstellung.

Die Straßen Berlins in den Tagen der Novemberrevolution, das Ruhrgebiet 1923 während des Einmarschs der französischen Truppen, Varieté-Shows, die schwarze Community in Deutschland, Lemberg 1941 und Hamburg beim Bombenangriff am Altjahrsabend 1944 – das sind nur einige der Orte dieses Buchs. Kein anderes Werk hat bislang das »oben« und das »unten« der Geschichte so intensiv in eine kollektive Erzählung überführt wie dieses eindrucksvolle Panorama Deutschlands und der Deutschen im »Zeitalter der Extreme«. Eine außergewöhnliche Kombination aus historischer Darstellung und Originalton von Zeitzeugen. Im Zentrum stehen die Erfahrungsgeschichten der Menschen.

Daniel Huhn - Rückeroberung - Hoffmann und Campe

Daniel Huhn
Rückeroberung

Die Geschichte von Manfred Gans, der im Mai 1945 Deutschland durchquerte, um seine Eltern aus dem KZ zu befreien

288 Seiten, gebunden, € 22,-
(Hoffmann und Campe)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-455-01319-1
(Permalink)

Eine unglaubliche, wahre Geschichte: Direkt nach Kriegsende im Mai 1945 setzt sich an der Nordseeküste ein junger britischer Soldat in einen Jeep und fährt los: quer durch seine ehemalige Heimat, die jetzt in Trümmern liegt, um seine Eltern aus dem KZ Theresienstadt zu holen.

1938 beschließen Manfreds Eltern, dass das Leben für ihn als Juden in Deutschland nicht mehr sicher ist. Sie schicken ihren Sohn nach England, schaffen es selbst aber nicht mehr zu fliehen. Sieben Jahre später landet Manfred als Teil der legendären Three Troop am D-Day in der Normandie. Kurz darauf steht er in den zerstörten Straßen seiner alten Heimat Borken in Westfalen. Er beginnt eine beschwerliche Reise, vorbei an fliehenden Deutschen, durch sowjetische Militärsperren hinein ins Niemandsland des Erzgebirges bis zum KZ Theresienstadt, wohin seine Eltern verbracht wurden. Dieses Buch ist ein beispielloser Bericht über Deutschland unmittelbar nach der Kapitulation.

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Deine Cookie-Einstellungen wurden gespeichert! Du kannst sie jederzeit wieder ändern.