buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel

Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien

Aus der Region Das besondere Geschenk Fantasy Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien Graphic Novel Junge Erwachsene Kinder- & Jugendbücher Kochen & Genießen Krimis & Thriller Natur & Garten Romane & Erzählungen Sachbücher
Aktuell angezeigt: Kategorie "Geschichte, Zeitgeschehen & Biografien"
Pascale Hugues - Mädchenschule - Rowohlt, Hamburg

Pascale Hugues
Mädchenschule

Porträt einer Frauengeneration

Aus dem Französischen von Lis Künzli

304 Seiten, gebunden, € 20,-
(Rowohlt, Hamburg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-498-00271-8
(Permalink)

Zwölf Mädchen. Sie alle schreiben 1968 in das Poesiealbum von Pascale Hugues. Die Adjektive, mit denen sie dichten, lauten klein, süß, bescheiden. Niemals stolz, mutig, ehrgeizig. Diese Eigenschaften sind nur für Männer vorgesehen.

50 Jahre später macht sich die Autorin auf die Suche nach den Mädchen, erzählt von ihren Leben und porträtiert eine Generation: Zu jung für die Revolution von 1968, nutzen sie die Pille, die Abtreibung, die einvernehmliche Scheidung, das Recht, in Hosen ins Büro zu gehen und ein Gehalt zu bekommen, ohne ihren Mann um Erlaubnis zu fragen – all diese Errungenschaften, für die Generationen vor ihnen gekämpft haben. Jede von ihnen hat versucht, dem Frauenbild zu entkommen, das sich so deutlich in dem kleinen Poesiealbum widerspiegelt. Aber alle spüren, dass die unsichtbare Macht dieser Rollenzuschreibungen bis heute wirkt. Pascale Hugues reflektiert mit stilistischer Eleganz, wie die ihnen eingeschriebenen Eigenschaften Frauen ein Leben lang begleiten.

Jens Nordalm - Der schöne Deutsche - Rowohlt, Hamburg

Jens Nordalm
Der schöne Deutsche

Das Leben des Gottfried von Cramm

288 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(Rowohlt, Hamburg)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-498-00207-7
(Permalink)

Ein Buch über einen außergewöhnlichen Deutschen im 20. Jahrhundert: Baron aus uraltem Geschlecht, Beau im Berlin der 1930er Jahre, in dieser Zeit zweitbester Tennisspieler der Welt, für viele der eleganteste Spieler aller Zeiten.

Selten ist ein Deutscher gewinnender aufgetreten. Der Hitler-Gegner musste 1938 ins Gefängnis wegen seiner Liebe zu einem Mann. Später heiratete er die reichste Frau der Welt, die Woolworth-Erbin Barbara Hutton, die ihn noch attraktiver fand als seinen Vorgänger Cary Grant. Gottfried von Cramm: ein Weltstar, geliebt und geachtet, über Jahrzehnte wahrgenommen als Gesicht eines Deutschlands, das man mögen kann. Der »schöne Deutsche« als ein Gegenbild zum »hässlichen Deutschen«, als der wir lange Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg angesehen wurden.
Jens Nordalm konnte für das Buch das Privatarchiv der Familie von Cramm auf Schloss Bodenburg nutzen. Das Buch enthält zahlreiche Fotos, die zuvor noch nie veröffentlicht wurden.

Tom Buk-Swienty - Die Löwin - Penguin Verlag München

Tom Buk-Swienty
Die Löwin

Tania Blixen in Afrika

Aus dem Dänischen von Ulrich Sonnenberg

768 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 32,-
(Penguin Verlag München)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-328-60142-5
(Permalink)

Die dramatische Geschichte von Tania Blixen, die als erste Frau eine Kaffeeplantage betreibt und mit dem Memoir »Jenseits von Afrika« als Buch wie als Film mit Meryl Streep in der Hauptrolle Weltruhm erlangt. Fesselnd zu lesen und von Ulrich Sonnenberg exzellent übersetzt.

Tom Buk-Swienty zeichnet das vielschichtige Bild einer Frau, die mit wahrer Leidenschaft ihren Traum lebt, im kolonialen Kenia mit der Karen Coffee Company das erste weiblich geführte afrikanische Großunternehmen gründet, als wahre »Löwin«, wie sie bald genannt wird, Dürren, Krankheiten und Kriegen trotzt und dann, nach Dänemark zurückgekehrt, zu einer der bedeutendsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts avanciert. Die wahre und höchst abenteuerliche Lebensgeschichte von Tania Blixen ist die erste große Biografie seit Jahrzehnten – durchgängig illustriert mit teils exklusivem Bildmaterial.

Michaela Karl - Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem! - btb

Michaela Karl
Lasst uns tanzen und Champagner trinken – trotz alledem!

Isadora Duncan

448 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(btb)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-442-75875-3
(Permalink)

Sie war der erste weibliche Superstar des 20. Jahrhunderts – kompromisslos und radikal. Die Tänzerin Isadora Duncan (1877 - 1927) war eine champagnertrinkende Rebellin mit Hang zum großen Drama und den falschen Männern.

Ihrer Zeit stets ein Stück weit voraus, lebte sie eine Freiheit, die für Frauen bis dato undenkbar schien. Mit ihrer Kunst begeisterte sie die Massen. Auguste Rodin hielt sie für die bedeutendste Frau, der er je begegnet war, und es hieß, man müsse Isadora Duncan tanzen gesehen haben, um glücklich sterben zu können. Doch bei all ihrem Ruhm war die göttliche Isadora auch die Königin des Scheiterns, des Aufstehens und des Überlebens größter Katastrophen und Tragödien. Mit ungebrochener Leidenschaft für das Leben und einem schier unerschütterlichen Humor bot sie einem grausamen Schicksal die Stirn. Michaela Karl macht aus einem hollywoodreifen Leben eine fesselnde Biografie, detailreich und aktuell. Ein großes Lesevergnügen.

Ralph Bollmann - Angela Merkel - C.H. Beck

Ralph Bollmann
Angela Merkel

Die Kanzlerin und ihre Zeit

800 Seiten 69 Abbildungen, gebunden, € 29,95
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-74111-1
(Permalink)

2021 geht die Ära der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Ende. Mit kritischer Sympathie zeichnet Ralph Bollmann ein facettenreiches Bild von ihrem Leben und Wirken und der Geschichte Deutschlands seit der Wende.

1954 in Hamburg geboren wuchs Angela Merkel als Pfarrerstochter in der Uckermark auf. Nach dem Studium der Physik in Leipzig erlebte sie den Zusammenbruch der DDR hautnah mit und engagierte sich beim neu gegründeten Demokratischen Aufbau, der später mit der CDU fusionierte. Helmut Kohl machte sie zur Ministerin und 2005 zog »Kohls Mädchen« schließlich als erste Frau und Ostdeutsche in das Kanzleramt ein. In ihre Regierungszeit fielen gravierende innen- und weltpolitische Krisen wie zuletzt noch die Corona-Pandemie. In seiner aufschlussreichen Biografie widmet sich Ralph Bollmann dem Lebensweg der beliebten Politikerin, ihrer Karriere und Kanzlerschaft und erzählt dabei zugleich von den Herausforderungen in Deutschland und Europa seit 1989/1990.

Uwe M. Schneede - Paula Modersohn-Becker - C.H. Beck

Uwe M. Schneede
Paula Modersohn-Becker

Die Malerin, die in die Moderne aufbrach

240 Seiten 120 Farbabbildungen, Leinen, € 29,95
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-76045-7
(Permalink)

Paula Modersohn-Becker gilt als eine Wegbereiterin der deutschen Avantgarde. In seiner umfassenden Monografie skizziert Uwe M. Schneede den Weg einer zielstrebigen Frau und eigenständigen Künstlerpersönlichkeit.

Obwohl Paula Modersohn-Becker nur 31 Jahre alt wurde, hinterließ sie ein umfangreiches Werk mit Gemälden, Zeichnungen und Radierungen, das typische Elemente der Kunst ihrer Zeit in sich vereinte und sie zu einer bedeutenden Vertreterin des frühen Expressionismus machte. Allen Widerständen, die sie gerade als Frau zu überwinden hatte, zum Trotz verfolgte sie ihr Ziel, Malerin zu werden, fand Inspirationen in der Künstlerkolonie Worpswede und vor allem in Paris. Der Kunsthistoriker Uwe M. Schneede, ein ausgewiesener Kenner ihres Werkes, zeigt in seiner Monografie, was die mutige, selbstständige Malerin beeinflusste, wie sie wichtige Eindrücke in Bildsprache umsetzte und mit ihrem Werk den Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert künstlerisch entscheidend prägte.

Hauke Goos; Alexander Smoltczyk (Hrsg.) - »Ein Sommer wie seither kein anderer« - DVA

Hauke Goos; Alexander Smoltczyk (Hrsg.)
»Ein Sommer wie seither kein anderer«

Wie in Deutschland 1945 der Frieden begann - Zeitzeugen berichten, Ein SPIEGEL-Buch

240 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, gebunden, € 24,-
(DVA)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-421-04881-3
(Permalink)

In den vielen Stimmen dieses Buches wird nicht nur der Beginn des Friedens noch einmal hautnah erlebbar, es wird auch deutlich, wie prägend er war für all das, was später kam.

Der 9. Mai 1945 war, nach fast sechs Jahren Krieg, der erste Friedenstag in Europa - und der Beginn eines Sommers, der bestimmt war von Aufbruch, Trauer und Lebensgier. Die Bombenangriffe waren vorbei, die Väter und Ehemänner häufig tot oder in Gefangenschaft, die Kinder und Jugendlichen sich selbst überlassen, die Zukunft war ungewiss. Für alle waren es Wochen der Not, für die meisten auch der Scham: Zu Massenvergewaltigungen und Vertreibungen kam die Erkenntnis, dass die besiegten Deutschen nicht nur Opfer waren, sondern eine historische Schuld auf sich geladen hatten. Aus bewegenden Dokumenten und Erinnerungen heute noch lebender Zeitzeugen wie Klaus von Dohnanyi, Martin Walser, Theo Sommer u.a. zeichnen Hauke Goos und Alexander Smoltczyk ein Bild dieses Sommers.

Karl-Wilhelm Weeber - Die Straßen von Rom - WBG Theiss

Karl-Wilhelm Weeber
Die Straßen von Rom

Lebensadern einer antiken Großstadt

256 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 25,-
(WBG Theiss)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-8062-4303-1
(Permalink)

eröffnet über das pralle Leben auf den Straßen Roms einen ebenso farbigen wie spannend neuen Zugang zur Kultur- und Sozialgeschichte der Stadt in der Antike.

"Rom erstickt im Verkehr" - das könnte durchaus eine Schlagzeile aus dem antiken Rom sein. Roms Straßen waren voll, chaotisch und laut. Aber sie hatten auch attraktive Angebote: unzählige Geschäfte für den Alltags- bis zum Luxusbedarf, großes und kleines Straßen-Entertainment vom Jongleur über den Hellseher, die Prostituierte bis hin zum fliegenden Händler, und hunderte Brunnen für eine sichere Versorgung mit Trinkwasser. Im Spiegel der Straßengeschichte zeigen sich aber auch die Schattenseiten des antiken Rom: Umweltprobleme, ungeklärte Fragen der Müllentsorgung, Straßendreck, fehlende nächtliche Beleuchtung, Kriminalität. Reich und Arm begegnen auf der Straße, und so geht es in diesem Buch auch um das Schicksal sozialer Außenseiter und die Lebensverhältnisse der "kleinen Leute".

Volker Reinhardt - Die Macht der Seuche - C.H. Beck

Volker Reinhardt
Die Macht der Seuche

Wie die Große Pest die Welt veränderte 1347-1353

256 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-76729-6
(Permalink)

Die Große Pest der Jahre um 1348 war eines der einschneidendsten Ereignisse der europäischen Geschichte. rekonstruiert den Verlauf der Epidemie von den Anfängen in Asien bis zu ihrem vorläufigen Erlöschen in Europa mit all ihren Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft, Kunst und Religion.

Der Mailänder Herrscher Luchino Visconti ließ die Stadt komplett isolieren. Kranke in der Stadt wurden vorsorglich eingemauert. So blieb Mailand als einzige Stadt Italiens verschont. Anschaulich erzählt , dass der vermeintliche Flächenbrand eine Summe von lokalen Dramen war, die die Menschen auf ganz unterschiedliche Weise bewältigten: durch politische Umstürze, Verfolgung von Minderheiten, Restauration alter Verhältnisse oder eben durch ein Lob der Tyrannis à la Mailand. Dieses Panorama führt eindringlich vor Augen, was wir dem medizinischen Fortschritt verdanken - und wie verblüffend ähnlich wir heute trotzdem auf eine Pandemie reagieren.

Monika Czernin - Der Kaiser reist inkognito - Penguin

Monika Czernin
Der Kaiser reist inkognito

Joseph II. und das Europa der Aufklärung

384 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 22,-
(Penguin)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-328-60057-2
(Permalink)

Ende des 18. Jahrhunderts geraten die europäischen Monarchien ins Wanken. Der Sohn Maria Theresias, Kaiser Joseph II., erkennt den Reformbedarf und greift begierig die Ideen der Aufklärung auf. Ohne Pomp und großes Gefolge - inkognito - bereist der Habsburger sein riesiges Reich.

Mit eigenen Augen sieht er, wie seine Untertanen leben, unter Frondiensten leiden, hungern. Er trifft einfache Menschen ebenso wie Fürsten und Könige, besucht Krankenhäuser und Fabriken, immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen für den Aufbau seines modernen Staates. Bei seiner Schwester in Versailles sieht er die Französische Revolution heraufziehen. Am Ende hat Joseph II. ein Viertel seiner Regierungszeit unterwegs verbracht. Die Politikwissenschaftlerin, Filmemacherin und Autorin schildert spannend und historisch fundiert einen außergewöhnlichen Herrscher, der seiner Zeit in vielem voraus war.

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Deine Cookie-Einstellungen wurden gespeichert! Du kannst sie jederzeit wieder ändern.