buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel buchandlung-schmetz-am-dom-aachen--buecherstapel

Geschichte, Zeitgeschehen

Aus der Region Bilderbuch Biografien Das besondere Geschenk Fantasy Garten, Natur Geschichte, Zeitgeschehen Junge Erwachsene Kinder- und Jugendliteratur Kochen, Genießen Krimis & Thriller Märchen und Sagen Poesie Romane und Erzählungen Sachbücher
Aktuell angezeigt: Kategorie "Geschichte, Zeitgeschehen"
Karl-Wilhelm Weeber - Die Straßen von Rom - WBG Theiss

Karl-Wilhelm Weeber
Die Straßen von Rom

Lebensadern einer antiken Großstadt

256 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 25,-
(WBG Theiss)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-8062-4303-1
(Permalink)

eröffnet über das pralle Leben auf den Straßen Roms einen ebenso farbigen wie spannend neuen Zugang zur Kultur- und Sozialgeschichte der Stadt in der Antike.

"Rom erstickt im Verkehr" - das könnte durchaus eine Schlagzeile aus dem antiken Rom sein. Roms Straßen waren voll, chaotisch und laut. Aber sie hatten auch attraktive Angebote: unzählige Geschäfte für den Alltags- bis zum Luxusbedarf, großes und kleines Straßen-Entertainment vom Jongleur über den Hellseher, die Prostituierte bis hin zum fliegenden Händler, und hunderte Brunnen für eine sichere Versorgung mit Trinkwasser. Im Spiegel der Straßengeschichte zeigen sich aber auch die Schattenseiten des antiken Rom: Umweltprobleme, ungeklärte Fragen der Müllentsorgung, Straßendreck, fehlende nächtliche Beleuchtung, Kriminalität. Reich und Arm begegnen auf der Straße, und so geht es in diesem Buch auch um das Schicksal sozialer Außenseiter und die Lebensverhältnisse der "kleinen Leute".

Volker Reinhardt - Die Macht der Seuche - C.H. Beck

Volker Reinhardt
Die Macht der Seuche

Wie die Große Pest die Welt veränderte 1347-1353

256 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 24,-
(C.H. Beck)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-406-76729-6
(Permalink)

Die Große Pest der Jahre um 1348 war eines der einschneidendsten Ereignisse der europäischen Geschichte. rekonstruiert den Verlauf der Epidemie von den Anfängen in Asien bis zu ihrem vorläufigen Erlöschen in Europa mit all ihren Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft, Kunst und Religion.

Der Mailänder Herrscher Luchino Visconti ließ die Stadt komplett isolieren. Kranke in der Stadt wurden vorsorglich eingemauert. So blieb Mailand als einzige Stadt Italiens verschont. Anschaulich erzählt , dass der vermeintliche Flächenbrand eine Summe von lokalen Dramen war, die die Menschen auf ganz unterschiedliche Weise bewältigten: durch politische Umstürze, Verfolgung von Minderheiten, Restauration alter Verhältnisse oder eben durch ein Lob der Tyrannis à la Mailand. Dieses Panorama führt eindringlich vor Augen, was wir dem medizinischen Fortschritt verdanken - und wie verblüffend ähnlich wir heute trotzdem auf eine Pandemie reagieren.

Monika Czernin - Der Kaiser reist inkognito - Penguin

Monika Czernin
Der Kaiser reist inkognito

Joseph II. und das Europa der Aufklärung

384 Seiten mit Abbildungen, gebunden, € 22,-
(Penguin)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-328-60057-2
(Permalink)

Ende des 18. Jahrhunderts geraten die europäischen Monarchien ins Wanken. Der Sohn Maria Theresias, Kaiser Joseph II., erkennt den Reformbedarf und greift begierig die Ideen der Aufklärung auf. Ohne Pomp und großes Gefolge - inkognito - bereist der Habsburger sein riesiges Reich.

Mit eigenen Augen sieht er, wie seine Untertanen leben, unter Frondiensten leiden, hungern. Er trifft einfache Menschen ebenso wie Fürsten und Könige, besucht Krankenhäuser und Fabriken, immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen für den Aufbau seines modernen Staates. Bei seiner Schwester in Versailles sieht er die Französische Revolution heraufziehen. Am Ende hat Joseph II. ein Viertel seiner Regierungszeit unterwegs verbracht. Die Politikwissenschaftlerin, Filmemacherin und Autorin schildert spannend und historisch fundiert einen außergewöhnlichen Herrscher, der seiner Zeit in vielem voraus war.

Hauke Friederichs - Das Wunder von Dünkirchen - Aufbau-Verlag

Hauke Friederichs
Das Wunder von Dünkirchen

Wie sich im Sommer 1940 das Schicksal der Welt entschied

344 Seiten, gebunden, € 24,-
(Aufbau-Verlag)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-351-03844-1
(Permalink)

Das Ereignis, das unsere Welt veränderte. Erstmals erzählt der Historiker die dramatischen Ereignisse des Sommers 1940, als die Schrecken des Krieges den Westen erreichen, anhand der Schicksale ihrer Protagonisten.

Wir treffen Exilantinnen wie Anna Seghers, die in Paris die vorrückende Wehrmacht fürchtet und keinen Verlag für "Das siebte Kreuz" findet, bis zu Jüdinnen wie Anne Frank, die noch nicht wissen können, welch grauenvolles Schicksal durch die Okkupation ihres Landes besiegelt ist. Der Krieg sollte nach dem Kampf um Dünkirchen, wo im allerletzten Moment über 300.000 eingekesselte britische und französische Soldaten gerettet werden konnten, noch fünf Jahre dauern. Sein Verlauf jedoch wäre ohne das Wunder ein anderer, die Landung der Alliierten in der Normandie nicht möglich gewesen. gelingt es, uns Weltgeschichte über das Schicksal einzelner Menschen nahezubringen.

Hauke Goos; Alexander Smoltczyk (Hrsg.) - »Ein Sommer wie seither kein anderer« - DVA

Hauke Goos; Alexander Smoltczyk (Hrsg.)
»Ein Sommer wie seither kein anderer«

Wie in Deutschland 1945 der Frieden begann - Zeitzeugen berichten, Ein SPIEGEL-Buch

240 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, gebunden, € 24,-
(DVA)   Shop         per E-Mail bestellen 
ISBN 978-3-421-04881-3
(Permalink)

In den vielen Stimmen dieses Buches wird nicht nur der Beginn des Friedens noch einmal hautnah erlebbar, es wird auch deutlich, wie prägend er war für all das, was später kam.

Der 9. Mai 1945 war, nach fast sechs Jahren Krieg, der erste Friedenstag in Europa - und der Beginn eines Sommers, der bestimmt war von Aufbruch, Trauer und Lebensgier. Die Bombenangriffe waren vorbei, die Väter und Ehemänner häufig tot oder in Gefangenschaft, die Kinder und Jugendlichen sich selbst überlassen, die Zukunft war ungewiss. Für alle waren es Wochen der Not, für die meisten auch der Scham: Zu Massenvergewaltigungen und Vertreibungen kam die Erkenntnis, dass die besiegten Deutschen nicht nur Opfer waren, sondern eine historische Schuld auf sich geladen hatten. Aus bewegenden Dokumenten und Erinnerungen heute noch lebender Zeitzeugen wie Klaus von Dohnanyi, Martin Walser, Theo Sommer u.a. zeichnen Hauke Goos und Alexander Smoltczyk ein Bild dieses Sommers.

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Deine Cookie-Einstellungen wurden gespeichert! Du kannst sie jederzeit wieder ändern.