buchhandlung-schmetz--heroimage--lesungen buchhandlung-schmetz--heroimage--lesungen

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Lesung & Gespräch
Dinçer Güçyeter »Unser Deutschlandmärchen«

Dienstag, 27. Februar, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

gueceter-_dincer_copyright_studio_oezguer-_usak_tuerkei
© Studio Özgür Usak, Türkei

Dinçer Güçyeter erzählt in seinem Debütroman vom Schicksal türkischer Griechen, von archaischer Verwurzelung in anatolischem Leben und von der Herausforderung, als Gastarbeiterin und als deren Nachkomme in Deutschland ein neues Leben zu beginnen. Im Gespräch mit dem Leiter des Katechetischen Instituts Dr. Alexander Schüller gibt der Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse 2023 Einblicke in sein literarisches Schaffen.

Eine Kooperation mit dem Katechetischen Institut Aachen

Ticket € 13,- / € 10,-

Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Fortbildung für Deutsch-Lehrkräfte
Lesen macht Schule

Donnerstag, 29. Februar, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

lesenmachtschuleuschisilvia
© privat

mit dem Team von SchmetzJunior

mit Uschi Lange,  Silvia Hansmann sowie Jessica Straßen und Alina Zander

 

Welche Deutschlektüre ist geeignet?

Was gibt es Neues auf dem Buchmarkt?

Welche Begleitmaterialien gibt es?

Wissen Sie eigentlich, dass wir seit über 20 Jahren unseren bewährten Informationsabend für Deutsch-Lehrkräfte zu aktuellen Schullektüren anbieten? Lesekompetenz gilt nach aktuellen Studien als ein zentraler Faktor für Erfolg oder Misserfolg einer Schullaufbahn. Doch welche Lektüre ist für eine Klasse geeignet? Wie kann man Lesemuffel für ein Buch begeistern? Welche Arbeitsmaterialien können Sie bei der Umsetzung des Textes für den Unterricht unterstützen?

Auch 2024 haben wir wieder neue und bewährte Literatur, zu der es textbegleitende Materialien gibt, für Sie gelesen und zusammengestellt, um Ihnen praktische Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Lektüre zu bieten. Wir stellen Ihnen unsere diesjährige Auswahl für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 vor, aus der Sie ausgewählte Exemplare gratis erhalten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Ihre verbindliche Anmeldung. Wir reservieren Ihnen dann gerne Ihr Ticket.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Tickets online anfragen


(Permalink)

Krimitage Spezial
Klaus-Peter Wolf »Ostfriesenhass«

Freitag, 01. März, 19:30 Uhr
Ort: FRANZ - Die Kleinkunstbühne, Franzstraße 74, 52064 Aachen

wolf-_klaus-peter_copyright_wolfgang_wessling
© Wolfgang Wessling

Nur noch wenige Restkarten verfügbar.

In ihrem 18. Fall trifft Ann Kathrin Klaasen auf einen Serientäter, der meint, die Menschheit retten zu müssen. Wie gewohnt, geht es in den Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf nicht nur spannend, sondern auch amüsant zu. Dafür sorgt die wunderbare lesenswerte Mischung aus Thriller, skurriler Komik und Nordseeliebe. Wir freuen uns, den Kultautor endlich wieder einmal in Aachen begrüßen zu dürfen.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahlostfriese geworden. Er erhielt für seine Bücher und Filme Preise auf drei Kontinenten, u.a. den Anne-Frank-Preis (Amsterdam, Niederlande), den Erich-Kästner-Preis (Babelsberg, Deutschland), den Rocky Award (Banff, Kanada) und den Magnolia Award (Schanghai, China).

Bislang sind seine Bücher in 26 Sprachen übersetzt und über 13 Millionen Mal verkauft worden.
Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für „Tatort“ und „Polizeiruf 110“.
Die letzten elf Kriminalromane stiegen von Null auf Platz 1 in der Spiegel-Bestsellerliste ein und hielten sich dort über Wochen.

Die Ostfriesenkrimireihe wird fürs ZDF verfilmt, die Erstausstrahlung von „Ostfriesenkiller“ im April 2017 hatte die beste Einschaltquote am Samstagabend. Auch „Ostfriesenblut“ (Erstausstrahlung 29.12.2018) und „Ostfriesensünde“ (Erstausstrahlung 02.02.2019) wurden zu Einschaltquotenhits.
Weitere Verfilmungen laufen.


Ticket € 15,- / € 12,- / Abendkasse € 20,- / € 16,50

Ticketanfrage per E-Mail

Ticketlink zum Online-Kaufen im Franz


(Permalink)

Woche des Internationalen Frauentags
Sina Scherzant »Am Tag des Weltuntergangs verschlang der Wolf die Sonne«

Dienstag, 05. März, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

scherzant_sina_c_jonas_hoeschl
© Jonas Hoeschl

„Wer bin ich, wenn ich aufhöre, es immer nur anderen recht zu machen?“

Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, in der sich viele wiedererkennen werden, die glauben, sich den Menschen um sich herum sowie dem Rest des Lebens anpassen zu müssen. Das Buch handelt von Freundschaft und Verbundenheit, von Schmerz und Verlust, und davon, wie bedeutsam eine Begegnung sein kann. Die Drehbuchautorin und Podcasterin Sina Scherzant erzählt davon in ihrem Romandebüt zeitgemäß, reflektiert, intensiv und mit großer sprachlicher Kraft.

Ticket € 13,- / € 10,-

Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Woche des Internationalen Frauentags
Sibel Schick »Weißen Feminismus canceln. Warum unser Feminismus feministischer werden muss«

Donnerstag, 07. März, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

schick-_sibel_c_cihan_cakmak
© Cihan Cakmak

Sibel Schick ist 1985 in Antalya geboren und zog 2009 nach Deutschland. Sie arbeitet seit 2015 als Autorin, Journalistin und Kolumnistin. Ihr Buch im S. Fischer Verlag ist für alle, die über den Tellerrand schauen möchten. Wie kann unsere Welt feministischer werden? Vom Mainstream-Feminismus profitieren oftmals nur weiße, privilegierte Cis-Personen der Mittelschicht. Der Feminismus muss also intersektionaler werden, um Gleichberechtigung für wirklich alle Menschen ermöglichen zu können. Ein bereicherndes Buch, das einem die eigenen Privilegien bewusst macht und neue Perspektiven aufzeigt.


Ticket € 13,- / € 10,-

Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Gegen das Vergessen
Peggy Berolsky »Von Krakau nach Kapstadt«

Montag, 11. März, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

strauss-_lisa_privat
© privat

Lesung & Gespräch mit Lisa Strauß
Musikalische Begleitung: Ben, Clara, Philipp und Till Stümke

Neun Stunden. So lange erzählte Peggy Berolsky ihren erwachsenen Enkelkindern von ihren ersten 23 Lebensjahren. Zwischen ihren Erlebnissen und den Video-Aufzeichnungen der Enkel lagen fast fünf Jahrzehnte. Viele Jahre später nahm ihre Enkeltochter Lisa Strauß sich die Videos vor, um die Überlebensgeschichte ihrer »Granny Peggy« mit all ihren Erfahrungen zu Papier zu bringen. Bis nach Südafrika reicht dieser Bericht einer polnischen Jüdin, die das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und den Todesmarsch nach Bergen-Belsen überlebte.

Eine Kooperation mit Accordate e.V.

Ticket € 13,- / € 10,-

Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Neues für Leseratten & Schmökerfans
Der lange Bücherabend mit dem Schmetz-Team

Samstag, 16. März, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

langerbuecherabend2021
© B. Hoppe-Vennen

Sowohl die Tickets für den 16.3. als auch für den 13.4. sind ausverkauft.


Die 2. Veranstaltung findet Samstag, 13.04. / 19:30 Uhr statt.

Bei einem launigen Buchvorstellungsabend präsentieren Ihnen die beiden Buchtrüffelsucher ihre neuen Lieblingsbücher abseits der Bestsellerlisten. Eine Liste mit den vorgestellten Büchern bekommen Sie am Abend der Veranstaltung. Bitte denken Sie daran, sich für Ihre Notizen einen Stift mitzubringen. 

In der Pause gibt es Fingerfood sowie verschiedene Getränke.

Tickets  € 20,- inkl. Bewirtung gibt es in der Buchhandlung. Vorherige Anmeldung ist erforderlich, nicht mehr als zwei Tickets pro Person.


Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Premierenlesung
Olaf Müller »Endstation Rursee«

Dienstag, 19. März, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

mueller-_olaf_c_tadeusz_mueller
© Tadeusz Müller

Er hat es wieder getan: Lokalmatador Olaf Müller legt einen weiteren Krimi mit Kommissar Michael Fett vor. Dieses Mal führen ihn die Spuren einer toten Frau in einen Pferdestall und zu einer perfiden Erpressung nach Simmerath, Zülpich und zur RWTH Aachen. Kollegin Kalumba braucht seine Hilfe, denn auch die Stadt Lüttich wird mit einem Anschlag auf die Feiern zum 120. Geburtstag von Georges Simenon erpresst. Hängen alle Fälle zusammen? Die Jagd nach dem skrupellosen Täter führt die Kommissare zum Rursee. Als eine Schiffskatastrophe droht, greift Fett zum letzten Mittel.

Es erwartet Sie ein launiger Krimiabend mit viel Lokalkolorit. Der Leiter des Kulturbetriebs der Stadt Aachen weiß sein Publikum zu unterhalten.

 Ticket € 13,- / € 10,- - Die Einnahmen werden einem caritativen Zweck zugeführt

Ticketanfrage per E-Mail


(Permalink)

Lesung & Gespräch mit Lizzie Doron
Nicht zu den Löwen

Mittwoch, 17. April, 19:30 Uhr
Ort: Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7 - 9

doron-_lizzie_copyright_heike_bogenberger_honorarfrei_neu
© Heike Bogenberger

Die Veranstaltung findet zweisprachig Englisch/Deutsch statt. Moderation Walter Vennen

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin Lizzie Doron erzählt in ihrem neuen Roman von einer kämpferischen Frau, die sich konfrontiert mit einem bedrohlichen Umbruch aus dem Selbstbetrug ihres Lebens befreit. Rivi Greenfeld möchte eigentlich nur die Jahre, die ihr noch bleiben, in ihrer Wohnung verbringen. Tag für Tag steht sie am Fenster und beobachtet das Treiben der Menschen auf der Straße. Doch da ihre Wohnung in einem mittlerweile angesagten Viertel Tel Avis liegt und eine Unternehmerin das Gebäude abreißen will, wird Rivi gezwungen, ihr Zuhause mit all den Erinnerungen zu verlassen. Sechs Tage bleiben ihr noch. In ihrer Wut und Verzweiflung beginnt sie, Menschen zu schreiben, die ihr in ihrem Leben etwas bedeutet haben. Sie schildert, wie mächtige Männer des Landes ihr einst verfallen sind und sie am Ende ihres Lebens nun doch allein ist. Erst im Schreiben wird ihr klar, wie schwer sie an ihrer Rolle als Frau getragen hat. Und sie findet einen Weg, ihr Leben neu zu erzählen.

Lizzie Doron, 1953 in Tel Aviv geboren, erhielt 2018 den Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann-Stiftung. 2019 war sie Friedrich Dürrenmatt Gastprofessorin für Weltliteratur an der Universität Bern. Lizzie Doron lebt in Tel Aviv und Berlin. Sie gehört zu der in Israel so genannten „zweiten Generation“ der Holocaust-Nachfolgegeneration.

Ticket € 18,- / ermäßigt € 15,- 

Tickets online anfragen


(Permalink)

Besuch der Frankfurter Buchmesse
Tagesfahrt

Samstag, 19. Oktober, 07:00 Uhr
Ort: Frankfurter Buchmesse

frankfurter_buchmesse_logo
© Buchmesse


Fahren Sie mit Ihrer Buchhandlung Schmetz am Dom zur wichtigsten und größten Buchmesse der Welt. Auf der Frankfurter Buchmesse findet der kulturelle Austausch über nationale Grenzen hinaus statt. 

Vom 15. bis zum 20. Oktober wird Italien als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse im Fokus des internationalen Mediengeschehens sein und die slowenische Literatur und Kultur im Gastpavillon in der zweiten Etage des Forums in den Mittelpunkt seiner Präsentation rücken. 

Unter www.buchmesse.de können Sie sich über die übersetzten Bücher und alle Veranstaltungen vorab informieren. Dort finden Sie auch eine Übersicht über die ausstellenden Verlage, anhand derer Sie für Ihren Buchmessetag eine individuelle Marschroute planen können. Es erwarten Sie jede Menge Neuerscheinungen aus Literatur, Geschichte und Politik, Kunst, Reise, zu Kinder- und Jugendthemen und vieles mehr. Sie erhalten beim Einstieg in den Bus einen Wegweiser zur Buchmesse, einen kleinen Pausensnack, eine literarische Überraschung und Gutscheine für weitere Überraschungen von verschiedenen Verlagen.

Wir fahren in Aachen um 7 Uhr morgens in einem modernen Reisebus ab und machen uns um 17:30 Uhr in Frankfurt auf den Rückweg, so dass wir gegen ca. 21:00 Uhr wieder in Aachen sein werden.

Der Fahrtpreis inkl. Messeticket und Überraschungstasche steht noch nicht 100% fest, wird sich aber um die 55 € - 60 € bewegen.
 

Eine Anmeldung ist erforderlich; das Formular dafür bekommen Sie ab dem VVK-Start in der Buchhandlung Schmetz am Dom.  Sobald der VVK im Sommer startet, geben wir dies bekannt. Sie können gerne ab sofort bei uns Ihre Anmeldung unverbindlich vornehmen.


 


(Permalink)

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Diese Website verwendet Cookies um ein optimales Surfen zu ermöglichen.

Wir verwenden erforderliche Cookies, (Session-Cookies), um den korrekten Betrieb der Website zu gewährleisten und weitere Cookies um zum Beispiel externe Medien wie Videos oder unseren 3D-Rundgang in die Website einzubinden. Alle Cookies, ausser den erforderlichen, können Sie wahlweise annehmen oder ablehnen. 

Deine Cookie-Einstellungen wurden gespeichert! Du kannst sie jederzeit wieder ändern.